Zurück
06.11.2020
Pflanzenschutz: BVL-Jahresbericht 2019

BVL-Jahresbericht korrigiert

Grafik Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe

Gemäß Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) wurden im Jahr 2019 81.473 t Pflanzenschutzmittel (ohne inerte Gase) verkauft, das sind erneut 9 % weniger als im Vorjahr. Der Rückgang betrifft fast alle Anwendungsbereiche. Deutliche Zuwächse gab es nur bei Rodentiziden und bei inerten Gasen zum Vorratsschutz. Der Parallelhandel nahm um 15 % zu.
 

Mit Meldung vom 12. August 2020 haben wir über den Jahresbericht 2019 zum Absatz an Pflanzenschutzmitteln in der Bundesrepublik Deutschland des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) berichtet.

Am 6. November 2020 hat das BVL eine korrigierte Fassung des Jahresberichts 2019 herausgegeben. Grund für die Korrektur waren verspätet eingegangene Absatzmeldungen einiger (im Parallelhandel tätiger) Firmen. Der DRV hat die entsprechenden Angaben in der o. g. Meldung vom 12. August 2020 angepasst: Der Mengenrückgang beträgt damit nicht 10 sondern lediglich 9 %. Der Parallelhandel nahm nicht ab. Vielmehr legte er um 15 % zu.



 
logo-signatur.png         Deutscher Raiffeisenverband e.V.
In Vertretung
Dr. Michael Reininger
Pflanzenschutz, Düngung, Gefahrstoffe, Digitalisierung
 
Telefon: 030 856214-533

Meist   gelesen

Warenwirtschaft / Arbeitsschutz: Explosionsschutz
Warenwirtschaft / Agrargenossenschaften: Arbeitssicherheit