Zurück
26.08.2020
Prävention Afrikanische Schweinepest

Raiffeisenverband unterstützt Fleischbranche mit Online-Schulung bei der Krisenvorbereitung

Thumbnail

Berlin, 26. August 2020. Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist ein Thema das auch in Corona-Zeiten weiter einer hohen Aufmerksamkeit bedarf. Gerade im Nachbarland Polen entwickelt sich das Ausbruchsgeschehen sowohl im Wild- als auch im Hausschweinebestand derzeit sehr dynamisch. Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) hat nun ein neues Online-Format entwickelt, um Unternehmen aktiv bei der Vorbereitung auf einen möglichen Ausbruch der ASP in Deutschland zu unterstützen.

„Würde auch in Deutschland ASP festgestellt, hätte das massive Auswirkungen auf die gesamte Vieh- und Fleischwirtschaft. Der wirtschaftliche Schaden könnte enorm sein. Deshalb ist es für alle Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette wichtig, sich auf einen möglichen Ernstfall vorzubereiten“, sagt DRV-Geschäftsführer Dr. Thomas Memmert. Mit der „Online-Schulung zum DRV-Muster-Krisenhandbuch ASP“ werden wichtige Inhalte zur ASP, zu den rechtlichen Grundlagen und zum Vorgehen in ausgewählten Krisenszenarien vermittelt. Die Schulung fußt auf dem in der Branche bereits hoch geschätzten Muster-Krisenhandbuch des DRV. Die Schulung soll die betroffenen Unternehmen informieren und motivieren, ein eigenes ASP-Krisenhandbuch umzusetzen. Das kostenpflichtige Schulungspaket enthält Schulungsvideos für die Bereiche Ware, Berater sowie Tiertransport und kann jederzeit von den entsprechenden Mitarbeitern durchgeführt werden.

Die Online-Schulung ist eine Antwort des DRV auf Anforderungen an Corona gerechte Seminare. „Für ein geplantes Präsenz-Seminar zum DRV-Muster-Krisenhandbuch ASP hatten sich Teilnehmern aus allen Stufen der Wertschöpfungskette angemeldet. Doch die Pandemie hat uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Gleichwohl ist es uns wichtig, unseren Teil zur Vorbereitung auf einen möglichen Ausbruch der ASP in Deutschland zu leisten“, erläutert Dr. Ann-Kathrin Stoldt, DRV-Referentin im Bereich Vieh- und Fleischwirtschaft. In der Folge hat der Raiffeisenverband neue Wege gefunden, um die Branche bei diesem wichtigen Thema zu unterstützen und das Online-Seminar aufgelegt.

Weitere Informationen zur Online-Schulung hat der DRV auf seiner Webseite bereitgestellt.

Über den DRV

Der DRV vertritt die Interessen der genossenschaftlich orientierten Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Als wichtiges Glied der Wertschöpfungskette Lebensmittel erzielen die 1.984 DRV-Mitgliedsunternehmen in der Erzeugung, im Handel und in der Verarbeitung von pflanzlichen und tierischen Erzeugnissen mit rund 92.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 64,9 Mrd. Euro. Landwirte, Gärtner und Winzer sind die Mitglieder und damit Eigentümer der Genossenschaften.

 

Schlagworte


 
logo-signatur.png         Deutscher Raiffeisenverband e.V.
Im Auftrag
Wiebke Schwarze
Pressesprecherin
 
Telefon: 030 856214-430

Meist   gelesen

Presseinformation: Branchengespräch zur Zukunft der Fleischwirtschaft
Vieh und Fleisch: Afrikanische Schweinepest
Schlachtkapazitäten für Schweine fehlen