Zurück
31.08.2021
#BTW21: Bundestagswahl 2021

DRV-Forderungen an die zukünftige Bundesregierung

Thumbnail

Zum Beginn der heißen Phase des Bundestagswahlkampfes hat der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) heute seine Forderungen an die zukünftige Bundesregierung vorgelegt.

In neun Forderungen stellt der DRV dar, welche Weichen gestellt werden müssen, damit die genossenschaftlich orientierten Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft auch in Zukunft ihren Beitrag als wichtiges wirtschaftliches Rückgrat insbesondere für die ländlichen Regionen in Deutschland leisten können:

  1. Systemrelevante Nahrungs- und Energieversorger – Genossenschaftliche Rechtsform stärken!
  2. Wettbewerbsfähigkeit im Markt stärken – Level Playing Field schaffen!
  3. Klimaschutz nachhaltig vorantreiben – Genossenschaften sind Teil der Lösung!
  4. Wiederaufbau der Hochwasser-Regionen gewährleisten – Krisenvorsorge verbessern!
  5. Gleichwertige Lebensverhältnisse schaffen – Genossenschaften brauchen attraktive ländliche Räume!
  6. Nahrungsmittel fallen nicht vom Himmel – Innovationen in der Agrarwirtschaft fördern!
  7. Nachhaltige Wertschöpfung stärken – Geeignete Rahmenbedingungen für die Tierische Veredelung schaffen!
  8. Fairness in der Lieferkette sicherstellen – Sorgfaltspflichten mit Augenmaß verfolgen!
  9. ZKL-Empfehlungen umsetzen –Transformation ökonomisch tragfähig gestalten!

Die ausführlichen DRV-Forderungen finden Sie hier.



 
logo-signatur.png         Deutscher Raiffeisenverband e.V.
Im Auftrag
Nora Haunert M.Sc.
Saatgut, Zukunftstechnologien, Political Affairs, Internationale Handelsbeziehungen
 
Telefon: 030 856214-560


 
logo-signatur.png         Deutscher Raiffeisenverband e.V.
Im Auftrag
Christoph Metzner
Vorstandsstab, Political Affairs
 
Telefon: 030 856214-471

Meist   gelesen

Presseinformation: DRV-Mitgliederversammlung
Mitgliederversammlung und Begegnungsabend 2021